Toddes Tage 
Episoden aus dem Leben eines Jugendlichen in der DDR (2012)

Toddes Tage In den späten 1980er Jahren spielt sich das Leben von Thorsten Gerlach zwischen Plattenbauten, Stadien und Kneipen ab. Er liebt Rockmusik und ist begeisterter Fußballfan. Zusammen mit seinen Freunden fährt „Todde“ regelmäßig zu den Spielen des Clubs seiner Heimatstadt. Er erlebt Ausschreitungen, erste Liebe und schmerzhafte Verluste. Der Jugendliche macht sich Gedanken zu seinen persönlichen, aber auch über die politischen Ereignisse dieser Zeit in einem von Mauern und Stacheldraht geprägten Staat. Über einen Zeitraum von vier Jahren verfolgt der Leser Episoden aus dem Leben eines Heranwachsenden, erlebt seine Sorgen, Nöte und Ängste, aber auch seine Freuden und natürlich viel Fußball.


Die Spiele der BSG Stahl Brandenburg in der Zeit von 1985 bis 1989 bilden die außergewöhnliche Rahmenhandlung dieser authentischen Erzählung, in der es nicht nur um den Sport geht. Hier wird das Porträt eines Jugendlichen im Alltag der DDR vor und um die Wendezeit gezeichnet. Angefangen von tagebuchartigen Aufzeichnungen besuchter Fußballspiele, wird die Erzählung zunehmend zu einer Reise in die Persönlichkeit des Protagonisten. Sie zeichnet seinen beginnenden Absturz aufgrund nicht bewältigter Lebenskrisen, beschreibt die Grundsteinlegung für spätere seelische Erkrankungen und wird zum Zeitdokument eines Stück Lebens in einem fast schon vergessenen Land...



„Eigentlich habe ich ein lustiges Buch schreiben wollen, eine Aneinanderreihung von kleinen Geschichten rund um die Spiele, in humorvoller, vielleicht sarkastischer Art. Beim Schreiben aber merkte ich, dass es so nicht werden würde, dass es auf einmal eine ganz andere Richtung einschlug, ohne dass ich dagegen etwas tun konnte. Oft habe ich das Buch wieder fortgelegt, das Schreiben unterbrochen, weil ich dem, was mich dabei plötzlich ergriff, nicht standhielt. Plötzlich durchlebte ich viele Dinge noch einmal und nicht nur mein Geist, sondern auch mein Körper erinnerte sich schmerzhaft an damals erlittenes.“

Torsten Gränzer, Autor

ISBN 978-3-8423-8021-9, Paperback, 248 Seiten      

 

 

Kaufmöglichkeiten:

 

 

Back to top